Home Pfarr-News
Pfarr-News
Neues in und rund um die Pfarre.

WortGottesDienst am Stockerkogel PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 St. Peter in der Au, Stockerkogel, 26.10.2015

2015.10.26 12.14.58 Nationalfeiertags-Wanderung mit WortGottesDienst

  Die Beteiligung an der traditionellen Nationalfeiertags-Wanderung des Alpenvereins auf den Stockerkogel war heuer besonders gut, was man von der Fernsicht hingegen nicht behaupten konnte.   Bei windig-kaltem Herbstwetter, gelegentlich eingehllt von Nebelschwaden, wurde vor dem groen hlzernen Kreuz eine Wortgottesdienstfeier abgehalten, vorbereitet von Peter und Marianne Haberfehlner.   Gebetet wurde besonders fr die Flchtlinge und den Weltfrieden, sowie gedankt fr den Frieden in unserem Heimatland.   Zur Strkung gab es getrocknete Apfelringe.

 

Mehr Fotos auf Cross-Press.net.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

  St.Peter in der Au, 18.10.2015

  Ehemalige Pfarrbcherei als ffentliche Bibliothek neu erffnet

2015.10.18 11.51.36 00 Mit einem Tag der offenen Tr startete die ehemalige Pfarrbcherei ihren Betrieb als ffentliche Bibliothek.   Die Erffnung erfolgte durch LR Mag. Karl Wilfing und Bgm. MMag. Johannes Heuras.   Anschlieend erfolgte die Segnung der Rumlichkeiten durch den Hausherrn, Pfarrer Peter Yeddanapalli.

 Die Pfarre stellt die Rumlichkeiten fr die ffentliche Bibliothek gratis zur Verfgung und berlie ihr ca. 1.500 Bnde aus dem Bestand der Pfarrbcherei.    Die Bibliothek befindet sich nach wie vor im Erdgescho des Pfarrhofs. Sie ist somit barrierefrei zugnglich und verfgt ber sanitre Anlagen. Mehrere Fenster werden als Auslagen verwendet.  

  Nachdem die Pfarrbcherei im Jnner 2015 -nach dem Tod ihres Grnders Pfarrer Monsignore Alois Sallinger- geschlossen wurde, entschied sich das ehrenamtliche Pfarrbcherei-Team und der Pfarrgemeinderat fr eine Weiterfhrung der Bibliothek.   In Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Peter/Au konnte nun eine neue, modernisierte Bibliothek erffnet werden.   Unter der Leitung von Bchereileiterin Mag. Helga Rumpl und mit 21 ehrenamtlichen Mitarbeiter wurde die Bibliothek in rund 2.000 Arbeitsstunden reorganisiert.

2015.10.18 11.56.32 Der Medienbestand umfasst momentan ca. 4.000 Bcher, Hrbcher, Zeitschriften und DVDs und soll in den kommenden Jahren auf 5.000 Medien erweitert werden.  Ca. 1.200 Medien wurden von Gemeindebewohnern gespendet, ca. 1.200 Medien wurden auf Flohmrkten gnstig angekauft und ca. 100 Medien konnten neu angeschafft werden.

 Das Land Niedersterreich untersttzt die Entwicklung der Bibliotheken durch ein Paket an Serviceleistungen zukunftsweisend und nachhaltig.   Im Jahr 2011 wurde auf Initiative von Landesrat Mag. Karl Wilfing die Servicestelle Treffpunkt Bibliothek (www.treffpunkt-bibliothek.at) ? zur Untersttzung der zahlreichen meist ehrenamtlichen Bibliothekare in Niedersterreich, ins Leben gerufen.

 

Mehr Fotos auf cross-press.net.


Tel: 0676 7338835
Bibliothek im Internet: bibliothek-stpeterau.noebib.at
Bibliotheks-Blog mit Beteiligung der Leser: bibliothekstpeterau.blogspot.co.at

 
Gemeinsame Wallfahrt nach Maria Neustift PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Maria Neustift, 04.10.2015

 Erste gemeinsame Fuwallfahrt der Pfarren St. Peter und Weistrach

2015.10.04 14.56.39 Bei wechselhaftem Wetter machten sich ber 60 Personen auf den Weg "in die Neustift".

 Die hl. Messe wurde von Altpfarrer Anton Schuh zelebriert, der in seiner Predigt auf das Evangelium von den Seligpreisungen einging. Diese seien Verheiungen Jesu an uns, die uns Mut machen sollen, gegen den Strom zu schwimmen, "wenn es darauf ankommt".   Sie gelten den Kleinen, Unmndigen, die selber keine Stimme haben: Jesus preist jene selig, die anders leben, als wir es gewohnt sind. Er selber lebt es vor.   Es sei heilsam, die Seligpreisungen bei der abendlichen Gewissenserforschung durchzugehen und zu versuchen, diese "Herzensanliegen Jesu" wenigstens ansatzweise zu leben.  Das sei ein Einben in konkrete Alltagsheiligkeit.

2015.10.04 15.37.12 Pfarrer Schuh whlte dieses Evangelium im Hinblick auf Allerheiligen (in genau einem Monat), damit dieses Fest "zu einem Stck Auferstehung in unserem Leben" werden knne, ein Stck Himmel in unserer Zeit aufleuchte und das Reich Gottes schon jetzt erfahrbar werde.

 Die schne Statue der Gottesmutter ber dem Altar erinnere uns daran: "Maria ist mit uns auf dem Weg. Wir sind eingeladen, unser 'Ja' immer wieder neu zu sagen - wie auch sie es tat".

 Mehr Fotos bei Cross-Press.

 
Gebet zum "Langen Tag der Flucht" PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

  Pfarrkirche, 25.09.2015

 Gebetsabend fr die Flchtlinge

2015.09.25 20.13.29 Anlsslich des "langen Tages der Flucht" von UNHCR hat Ernst Leitner und das Kath. Bildungswerk einen Gebetsabend gestaltet.   Der Betroffenheit, Ohnmacht, Wut und Trauer wurden ebenso Raum gegeben wie der Hoffnung und der Menschlichkeit, die bei den vielen Helferinnen und Helfern zum Ausdruck kommen, und vor Gott getragen mit der Bitte, dass sein Geist sprbar wird, auch durch das Handeln der Mitbetenden.

 Im Altarraum versammelten sich die Pfarrangehrigen, um anhand der Bibelstelle ber die Flucht des israelitischen Volkes aus der Sklaverei in gypten durch Gottes stetige Hilfe Mut und Hoffnung zu schpfen fr die aktuelle Situation.

 
Eintauchen in eine andere Welt- Indien PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Josef Muhr   

1234561011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die einmalige Mglichkeit dieses Land besser kennenzulernen, bekam ich von Herrn Pfarrer Peter, der ursprnglich aus Indien kommt, jedoch hier in sterreich schon seit ber 10 Jahren ttig ist. Zwei Mal im Jahr reist er in seine Heimat und bietet den Menschen in seinem Umfeld an, ihn zu begleiten.

Indien ist nach der Volksrepublik China der bevlkerungsreichste Staat der Erde und dadurch, dass Indien ein Vielvlkerstaat ist, werden weit ber 100 verschiedene Sprachen gesprochen, die Amtssprachen sind Hindi und Englisch. Ein Viertel der Bevlkerung ist zu arm, um sich eine ausreichende Ernhrung leisten zu knnen.

 
Kirchenchorausflug ins Stift Admont PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: JM   

WP 20150912 17 55 20 Pro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Chorausflug fhrte in das Benediktinerstift Admont. Nach dem Besuch in der Kirche und einem gesungenen Gotteslob gab es eine Fhrung durch die Bibliothek und eine Besichtigung des Museumsbereiches. Nach dem Mittagessen im Stiftskeller besichtigten wir die Burg Strechau mit ihrem Steyr Oldtimer Museum. Wir hielten eine Andacht bei der Gedenksttte fr die 10 verschtteten Bergleute in Lassing. Den Abschlu setzten wir mit einem Barfuspaziergang und einer Jause am Singerskogel in Oberweng. Es war ein gelungener frhlicher Tag.

 

 
AnbetungsTag PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

  Samstag, 29.08.2015

 Ein ganzer Tag der Anbetung


 Nach dem Gottesdienst um 8h hat Pfarrer Peter, der gerade aus seiner fernen Heimat zurckgekehrt ist, das Altarsakrament zur Anbetung ausgesetzt.   Zu jeder vollen Stunde gestalteten kurze Andachten:  Diakon Muhr, Fr.Lotte, Gabi Berndl-Forstner,  Erich Greiner sowie Marlies und Richard Tanzer.   Um 17h, nach Gebet und Gesang, spendete Pfarrer Peter den eucharistischen Segen.   Der Blumenschmuck wurde von Fr. Christine Losbichler gestaltet.

2015.08.29_11.37.022015.08.29_11.37.482015.08.29_17.26.122015.08.29_17.26.322015.08.29_17.27.102015.08.29_17.27.532015.08.29_17.29.422015.08.29_17.30.122015.08.29_17.44.412015.08.29_17.58.002015.08.29_17.58.262015.08.29_18.01.032015.08.29_18.10.212015.08.29_18.11.042015.08.29_18.11.242015.08.29_18.11.312015.08.29_18.11.42

 
Hl.Messe beim BezirksMusikFest PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

12.07.2015

Heilige Messe im Zelt des Musikvereins

2015.07.12 09.09.25

Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
Doppelpfarr-Firmung in Weistrach PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Josef Muhr   

images-2015.05.31 10.52.29-520x346

Bilder hier.


Die Foto DVD (mit 1164 Bilder in einer Auflsung von 22 MPixel) ist im jeweiligen Pfarramt abholbereit.

 
Gemeinsamer Bitt-Tag PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Frschlkapelle, 13.05.2015  

 Gemeinsamer Bitt-Tag zweier Pfarren

  Seit dem die Pfarren St.Peter in der Au und Weistrach durch einem gemeinsamen Pfarrer "vereint" sind, gibt es auch gemeinsame Unternehmungen.   So auch diesen Bitt-Tag bei der Frschl-Kapelle, zu welchem aus beiden Orten gepilgert wurde.    Den Gottesdienst unter freiem Himmel bei frhsommerlichem Wetter zelebrierten bei Sonnenuntergang Pfarrer Peter Yeddanapalli, Altpfarrer Anton Schuh mit Diakon Josef Muhr.

 2015.05.13 19.30.26

 Mehr Fotos unter Cross-Press.

 
Syrien-Abend in der Pfarre PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Pfarrsaal, 10.04.2015

Begegnung mit in der Gemeinde aufgenommener Flchtlingsfamilie und ihr Zeugnis, sowie Bericht ber Syrien vom Kriegsreporter W. Schneider.


 2015.04.10 19.51.40Frau H.M., Kurdin, floh aus einer umkmpften Stadt im Norden Syriens an der Grenze zur Trkei.    Sie wohnt seit Anfang Mrz mit ihren vier Kindern in einer Wohnung der Marktgemeinde.   Mitte April konnte auch ihr Ehemann nachkommen.

 

 Die Familie wird vom Verein "Neues Zuhause in St.Peter" betreut.   Die Einrichtung der Wohnung wurde durch die Initiative "LebensTraum" unter der Leitung von Ingrid Kaubeck und grozgibe Spenden aus der Bevlkerung ermglicht.

 Frau H.M. bedankte sich fr Untersttzung und meinte:  "Wir fhlen uns hier gut aufgenommen und nicht fremd".

 Der gebrtige St.Peterer Mag.  Wieland Schneider ("Die Presse") berichtete ausfhrlich ber die akteulle Lage in Syrien und prsentierteFotos von seinen Reportageeinstzen im Kriegsgebiet.

 Der Abend wurde vom Verein "Neues Zuhause", der Marktgemeinde und der Pfarre St.Peter organisiert.

 Mehr Fotos auf cross-press.net.
 
Pfarrer Peters 40er PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Pfarrkirche, Kirchplatz, 15.03.2015

Pfarrer Peters 40er

2015.03.15 10.27.00 sPfarrer Peter Yeddanapalli wurde anlsslich seines 40. Geburtstages am 10. Mrz geehrt.

Nach der Vormittagsmesse hielten die Gratulanten Festansprachen, vonseiten des Pfarrgemeinderates Erich Greiner, Pfarrgemeinderatsobmann sowie Direktor der Neuen Mittelschule, und vonseiten der Gemeinde der neue junge Brgermeister MMag. Johannes Heuras.

Anstatt persnlicher Geschenke wnschte er sich, die von ihm gegrndete Schule "St. Joseph" in seiner indischen Heimat zu untersttzen, dafr wurde bei der Agape auf dem Kirchenplatz ein "Briefkasten" fr Spenden (Bankverbindung: Erste Bank, IBAN: AT722011127411360400, BIC: GIBAATWW) aufgestellt.

Die Abendmesse wurde von der Frauenrunde zum Familienfasttag gestaltet, anschlieend gratulierten die Teilnehmerinnen dem Jubilar persnlich.

Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
Pfarrer Peter besuchte seine Heimat PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: He   

Zum Jahreswechsel 2014/15 besuchte unser Herr Pfarrer seine Heimat und seine Schule in Indien

Fotos...

 
SternSinger-Aktion PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Erscheinung des Herrn, 06.01.2015

2015.01.06 10.11.11Beim Hochamt mit Altpfarrer Anton Schuh prsentierten die "Sternsinger" das Ergebnis: heuer wurden ca. 7.300 Euro fr Projekte in den Armutslndern der Welt gesammelt.  

Das ist um 400? mehr als im Vorjahr.

 

Danke an die Sternsinger, Begleiter und Spender !!!

 

 
Vortrag Albanienhilfe PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 St.Peter in der Au, 12.11.2014

 Vortrag Albanienhilfe

 Bericht ber Albanienreise mit Spendenbergabe

 Hermine Naderer, die Initiatorin des Albanienhilfe- Arbeitskreises Ardagger, gab in ihrer Prsentation "Wohin kommen unsere Spenden?".Einblick in die untersttzten Projekte.

 Da sich die Pfarre St.Peter seit Jahren an der Sammlung der Hilfsgter beteiligt, war ihr Vortrag im Pfarrsaal sehr gut besucht.

 Naderer beschrieb anhand von Fotos ihre heurige Reise und erzhlte detailreich ber die Situation der Menschen in Albanien, besonders im "vergessenen Norden", ber die Missionsstation in Fushe Arrez, die beiden deutschen Schwestern, die diese aufopfernd leiten und ber mehrere Einzelschicksale.

 Auf die Frage, warum sie sich engagiere, meinte sie:  "Weil es mir mglich ist, weil ich ein hoch motiviertes Umfeld habe, weil ich gesund bin, weil es Menschen gibt wie euch, die auch helfen mchten ?".

  Begonnen hat sie mit einer LKW-Ladung Hilfsgter, voriges Jahr waren es bereits 27, heuer 30 LKWs, die in Zusammenarbeit mit der Organisation "Ora" die lange Reise antraten und den bedrftigen Menschen in Nordalbanien ein Stck Hoffnung bringen konnten.

 Den Info-Abend organisierte PGR Christine Kaindl und KBW.   Sie ist auch Ansprechperson fr die Sammelaktion in St. Peter/Au.


 

 Mehr Infos ber Albanienhilfe auf der Webseite der Pfarre Stift Ardagger.

 Fotos auf cross-press.net.

 
ErnteDankFest 2014 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 28.09.2014

  ErntedankFeier

"Sen und ernten - geben und empfangen sind elementar.", so Pfarrer Peter Yeddanapalli in seiner Predigt.

 "Seht euch die Vgel des Himmels an: Sie sen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorrte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernhrt sie.   Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?" (Mt 6,26), und "Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird fr sich selbst sorgen.    Jeder Tag hat genug eigene Plage." (Mt 6,34), zitierte Pfarrer aus Evangelium.

 Fotos auf cross-press.net.

 
Empfang von Pfarrer Peter in Weistrach PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Weistrach, 21.09.2014

 Empfang des neuen Pfarrers

 Auch die Weistracher bereiteten Herrn Pfarrer Peter einen groartigen Empfang.

 Viele Fotos bei cross-press.

 

 
Empfang des neuen Pfarrers PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

  Herzlich willkommen, lieber Herr Pfarrer Peter !

 

07.09.2014

Beim Festgottesdienst am Sonntag wurde der neue Moderator der Pfarre St. Peter in der Au, der aus Indien stammende Priester Peter Yeddanapalli, von Dechant Johann Zarl in sein Amt eingefhrt.

   Pfarrer Peter Yeddanapalli (Mitte) mit Altpfarrer Anton Schuh und Dechant Johann Zarl.

2014.09.07 11.22.44

   Bei der anschlieenden Agape.

 

   Bilder in der NN.

   Bericht und Viele Fotos bei cross-press.net.

 

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 St.Peter in der Au - Maria Neustift, 05.09.2014

  FuWallFahrt nach Maria Neustift

 Wie jedes Jahr am ersten Sonntag im Oktober beteiligten sich auch heuer bei schnem Herbstwetter wieder zahlreiche Angehrige der Pfarre St.Peterer an der traditionellen Fuwallfahrt nach Maria Neustift.

  Am Start erst 45, stieg die Zahl der Wanderer mit jedem Streckenabschnitt, sodass bei der Messe um 15 Uhr die Wallfahrtskirche voll mit Pilgern war.   Viele davon waren allerdings mit dem Auto nachgekommen, was den Vorteil hatte, dass keiner der mden Wanderer ohne Heimfahrgelegenheit blieb.

 Fotos auf cross-press.net.

 
Abschied von unserem lieben Herrn Pfarrer Anton Schuh PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Gabi Schachner, Fotos von: Jerko Malinar   

Pfarrkirche, 29.06.2014

2014.06.29 10.13.17 01
Zum Patrozinium wurde in der bervollen Kirche der Abschied von Pfarrer Anton Schuh gefeiert.
Neben der Pfarrbevlkerung von St. Peter, den fnf Brdern und den Verwandten unseres Herrn Pfarrers, waren auch viele Gste anwesend. Unter anderem auch aus Langenlois, jener Pfarre, aus der Pfarrer Schuh vor 11 Jahren nach St. Peter kam.

Frau Mag. Lugmaier berbrachte offizielle Gre des Hrn. Dechant Zarl und wrdigte in der Festansprache der Hl. Messe das Leben und Wirken von Herrn Pfarrer Schuh.

Auch Brgermeister Franz Bittner und Pfarrgemeinderatsobmann Dir. Erich Greiner bedankten sich auf sehr wertschtzende Weise in ihren Ansprachen und berreichten Herrn Pfarrer Schuh eine Garten-Sitzgarnitur mit den besten Wnschen fr den Ruhestand.

Zum Schluss dankten auch die Ministranten ?ihrem Pfarrer? mit Blumen und Segenswnschen.

Mit berhrenden Worten bedankte sich Herr Pfarrer Schuh fr die guten Wnsche und fr die schne Feier und es war deutlich sprbar, dass ihm der Abschied von St. Peter nicht leicht fllt.

Anschlieend wurde ausgiebig vor dem Pfarrhof unter den Sonnenschirmen gefeiert.

2014.06.29 10.38.00



Mehr Fotos von der Patrozinium-Messe und von der Verabschiedung finden Sie hier.

 
Neuer Pfarrer PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

22. Juni 2014

Wir bekommen einen neuen Pfarrer !

2014.06.21 19.50.06Beim heutigen Hochamt verkndete Pfarrer Schuh, dass uns die Dizese aufgrund seiner Pensionierung einen Pfarrer zugeteilt hat.

Ein Priester indischer Herkunft, bereits seit ca. 8 Jahren in sterreich (Tirol), mit guten Deutschkenntnissen und Pfarrverbandserfahrung, wird die beiden Pfarren St. Peter und Weistrach bernehmen.

In Deutschland sind schon ber 2.000 auslndische Priester ttig.   Sie werden dort "Gastarbeiter Gottes" genannt.   Sie gelten als pflichtbewute Priester und sind oft sehr charismatisch.   In unserer Dizese handelte es sich bei auslndischen Pfarrern bisher hauptschlich um Polen.
 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

2014.06.17-NOEN-PfarrerSchuh17.06.2014

Pfarrer Schuh erzhlt in den NN ber seinen Lebensweg und seine Pensionierung.

Seine Verabschiedung findet am 29.06.2014 bei einer Festmesse und anschlieendem Pfarrhof-Fest statt.

 

 

 
Christi Himmelfahrt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Pfarrkirche, 29.05.2014

Heilige Messe im Schlosshof

2014.05.29 08.28.05Veranstaltet vom Musikverein St. Peter mit der Trachtenmusikkapelle "Sonntagberg".

Pfarrer Schuh feierte mit vielen Glubigen die Heilige Messe bei khlem und regnerischem Wetter im Schlosshof.

"Jesus ist verborgen und doch ganz wirklich da, so wie die Berggipfel da sind, auch wenn sie von Wolken umgeben sind, so wie die Sonne den Tag bringt, auch wenn der ganze Himmel wolkenverhangen ist ...."


Mehr Fotos:
 
Bauarbeiten PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Mai, 2014

Das Dach des Mesnerhauses wurde erneuert

2014.05.23 08.32.232014.05.23 08.32.50Zehn  freiwillige Helfer haben, unter der Koordination von Pfarrkirchenrat Alois Schrghuber 134 Arbeitsstunden geleistet, um das Dach des Messnerhauses zu erneuern.

Danke und vergelt's Gott !

Ebenfalls ein Dankeschn fr Mehlspeis- und Getrnke-Spenden.

 
Lange Nacht der Kirchen 2014 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Gabi Schachner   

langenacht2014 115x15


Auch heuer hat sich unsere Pfarre bei der LndK beteiligt. 
Hier die Ton-Aufnahne.  Dank dafr an Radio Maria !


P5230540Freitag, 23. MAi 2014

"EIN HOCH UNSEREM ALTAR!"
Rund um den Altar einst und jetzt
Erinnerungen und Geschichten rund um den Ministrantendienst wurden von Ministranten verschiedener Altersgruppen erzhlt.
  

 
Sterbebegleitung-Seminar PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

10.03.-09.04.2014

Sterbende begleiten

2014.04.09Im Pfarrsaal fand eine Seminarreihe ber Sterbebegleitung statt, organisiert von Pfarrcaritas Mostviertel und Katholischem Bildungswerk.

Geleitet wurde das Seminar von Christian Kstler, den Leiter der Pfarrcaritas Dizese St. Plten.

Referenten: Christian Kstler ("Tabu Tod"), Dr.Dagmar Schneider und Dr. Elisabeh Voglmayr ("Schmerzarm bis zuletzt"), Psychotherapeutin Hanna Leichtfried-Junker ("Meine Angst - Deine Angst"), Pfarrer Anton Schuh und PAss Christine Winklmayr ("Wer an mich glaubt wird leben")

Bei einer Exkursion besuchten die Teilnehmer die Palliativstation im Krankenhaus Steyr, die ihnen von OA Dr. Lucia Schreiber-Winzig und der Stationsschwester Anna Hagen presentiert wurde.   Seinte Ttigkeit beschrieb der Krankenhaus Seelsorger PAss. Mag. Stefan Kopf und zeigte der Teilnehmern den Abschiedsraum.

Fotos:

 
SternSinger 2014 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

2014.01.06_19.56.1706.01.2014, Epiphanie

Guter Erfolg der Sternsinger

Heuer haben die fleiigen Kinder aus dem "Morgenland" wieder einen Rekord gebrochen: 6.555 Euro haben sie fr drei Projekte in Entwicklungslndern gesammelt.   Das sind etwa 200 ? mehr als im Vorjahr.  

Insgesamt beteiligten sich 51 Kinder und 16 Begleiter bei der Dreiknigsaktion der Katholischen Jungschar.

Danke in Namen von Herrn Pfarrer Schuh!

 
Heimgang von Pfarrer i.R. A.Sallinger PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Unser lieber Altpfarrer, Monsignore KR

 

   Alois Sallinger

 

ist am 18.  Dezember 2013 im 86. Lebensjahr und im 61. Jahr seines Priestertums zu Gott hinber gegangen.

 

 Die Totenwache fand am Samstag, 21. Dezember  2013, das  Requiem am  Montag,  23. Dezember 2013, mit anschlieendem Geleit zum Friedhof.
            2003-06-29_10.03.19.jpg                       Parte-PfarrerSallinger

 Bericht und mehr Fotos auf cross-press.net.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: He   

Msgr. Alois Sallinger:

85 Jahre jung

60 Jahre Priester

45 Jahre in St. Peter

Mehr ber das Wirken von Monsignore Sallinger finden Sie in der Beilage Nr. 33 (verfasst von Musiker und Geschichtsforscher Mag. Daniel Brandstetter) der Gemeindezeitung von St. Peter, ...

Pfr. Anton Schuh:

65 Jahre jung

40 Jahre Priester

10 Jahre in St. Peter

Im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Pfarrkirche von St. Peter/Au wurden diese schnen Anlsse am Sonntag, 30 Juni 2013 um 9 Uhr gefeiert.

Der Kirchenchor sng und spielte die Jugendmesse von J. Haydn.

Viele Fotos bei Cross-Press.net.

 
FrauenRunde-Messe PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

St. Peter/Au, am 10. Mrz 2013

2013.03.10_20.04.00Aktion Familienfasttag 2013

Die Frauenrunde der Pfarre gestaltete den Kreuzweg und die Abendmesse zum Thema "teilen macht stark".

 (http://www.kfb.at/fft/projekte/2013)

Am Beispiel der philippinischen Insel Mindanao, einer der rmsten Provinzen des Landes, zeigen sich die vielfltigen Probleme der Auslandsmigration. Vor allem ungelernte ArbeitsmigrantInnen erwartet in bestimmten Lndern zumeist harte Arbeit fr Hungerlhne, wenn sie vielversprechenden - hufig illegalen - Angeboten im Ausland folgen. Oft kehren sie mit leeren Hnden in die Heimat zurck und werden dort mit Enttuschung und Verstndnislosigkeit ihrer Angehrigen konfrontiert.

FOTOS:

 
«StartZurück1234567WeiterEnde»

Banner
JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval
 
Letzte Eintrge:

Liturgischer Kalender

LiturgischerKalernder


Suche