Home Pfarr-News Vortrag Pfarrsaal 14.11.2018
Vortrag Pfarrsaal 14.11.2018 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Gabi Ehrenbrandtner   
Vortrag Kirche in NotVortrag ?Christenverfolgung weltweit?
 
Ein Bericht von Dr. Teresa Kaufeler

Herbert Rechberger, Nationaldirektor von Kirche in Not, kam am 14. November 2018 nach St. Peter in der Au, um im Pfarrsaal ber ein besonders bedrngendes Thema zu sprechen: ?Christenverfolgung weltweit?. Es ist die grte Christenverfolgung aller Zeiten (Bischof Schwarz ). Besonders in gypten und China, Eritrea und auch in einigen Lndern Indiens, dem Heimatland unseres Pfarrers Peter, sowie in Indonesien und Irak finden die meisten Christenverfolgungen statt. Christen knnen nur unter sehr schweren Bedingungen bis hin zu Lebensgefahr ihrem Glauben treu bleiben.

Bischof Alois Schwarz appellierte schon im Jahre 2015, unseren Glauben gut kennen zu lernen, klar und selbstbewusst Profil zu zeigen und mit Enthusiasmus weiterzugeben, besonders aber im Alltag zu leben.

Er hofft auf Menschen, die verwurzelt im Glauben sind, den Mut haben, ein Gesprch ber den Glauben anzufangen und gleichsam andere teilhaben lassen, am Glck, Christ-Sein zu drfen?. Es sei nmlich, keine Selbstverstndlichkeit, sondern ?ein Geschenk, den Glauben in Freiheit leben zu knnen?, sagte Bischof Schwarz und appellierte fr ein ?neues Aufblhen des Christ-Seins in unserem Land?. 

Unser Gebet, besonders fr die verfolgten Christen, Heiligung des Sonntags und die Hilfe der Sakramente sind unsere grte Untersttzung.

Der Vortrag von Herrn Rechberger von Kirche in Not sollte ein Aufruf an alle Christen in unserem Land sein, unsere Glaubensgeschwister mit Gebet und materieller Hilfe zu untersttzen und vor allem dankbar dafr zu sein, dass wir unseren Glauben in Freiheit leben knnen.

Was ist Kirche in Not?

Kardinal Schnborn sagte: ?Fr Kirche in Not knnen wir nicht genug dankbar sein. Es ist gewaltig, was durch dieses Hilfswerk im Laufe der Jahrzehnte fr die ganze Kirche an Gutem geschehen ist?. Sie sind berall dort vor Ort, wo die Not am Grten ist.

Weitere Informationen ber Kirche in Not finden Sie im Internet. Es gibt dort auch Weihnachtskarten, schn illustrierte Kinderbibeln und wunderbare kleine Broschren zur Weitergabe des Glaubens zum Selbstkostenpreis.

www.kircheinnot.at

https://www.kircheinnot.at/Was_wir_tun/Verfolgte_Christen/

http://www.christenverfolgung.org/

 

Loggen Sie sich bitte ein um ein Kommentar schreiben zu knnen.

Banner
JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval
 
Letzte Eintrge:

Liturgischer Kalender

LiturgischerKalernder


Suche