Home Verlautbarungen Friedhofsverwaltung
Friedhofsverwaltung Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Dankeschön.

Als Pfarrer danke ich allen, die zu Allerheiligen und Allerseelen wieder ihre ganze Liebe aufgebracht haben, das Andenken an unsere Verstorbenen auf unserem Friedhof würdig zu erhalten.

In diesem Zusammenhang ist es mir auch ein Bedürfnis, der Gemeinde und der Straßenmeisterei sowie der Firma Halbartschlager (Baumaschinenverleih) ein großes Danke auszusprechen, dass sie uns immer so wohlwollend bei der Erhaltung unseres Friedhofes zur Seite stehen!
Ich danke ganz besonders unserem Pfarrkirchenrat Alois Schörghuber, der, um all diese vielen organisatorischen Dinge zu bewältigen, unzählige Stunden geopfert hat, um die verschiedenen Arbeiten zu koordinieren und durchzuführen und dafür auch immer ein paar freiwillige Helfer »aufzutreiben«. Auch ihnen sei herzlichst gedankt!
Positiv aufgefallen ist mir auch, dass so mancher wackelige Grabstein wieder auf einem festen Fundament steht, so dass die Gefahr des Umstürzens und in der Folge auch die Gefährdung anderer beseitigt ist. Auch dafür ein Danke!

Mehr Sorgfalt bei bei der Mülltrennung!
Weniger positiv ist die Tatsache, dass bei der Mülltrennung und -entsor-gung bisweilen noch viel Rücksichtslosigkeit und Blindheit herrscht. Ich ersuche eindringlich, mehr Eigen Verantwortung diesbezüglich zu zeigen und nicht z. B. Blumenreste in die Restmülltonne und die Opferlichter in die Biotonne zu werfen usw. Sie wissen, die Pfarre hat in letzter Zeit viel in den Friedhof investiert; allein die neue Urnenmauer und die zweite Wasserstelle kosteten ca. 25.000 EUR! Darum helfen Sie bitte alle mit und nehmen Sie Ihre Mitverantwortung ernst. Sie machen damit dem Pfarrer und seinen Friedhofhelfern eine sehr große Freude . . .

Apropos Urnenmauer: Sie ist jetzt so weit fertig. Jede Nische misst 45 cm in der Breite und Höhe und ist 30 cm tief. Das heißt: Wenn zwei Urnen Platz finden sollen, dann darf eine Urne maximal ,22 cm im Durchmesser haben. Bitte dies zu beachten; es gibt ja ohnehin eine Unmenge verschiedener Urnenformen und -großen.
Bis dato sind übrigens sieben Urnennischen »vorreserviert« (entgegen Falschmeldungen, die bereits 37 Reservierungen in Umlauf gebracht haben). Es ist also nicht nötig, sich diesbezüglich Sorgen zu machen. Leider sind auch schon Unstimmigkeiten aufgetreten, wo / wer / wann seine Urnennische bereits haben möchte. Auch hier bitte ich um Vernunft und Einsicht, was denn letztlich im Sterben und danach wichtig ist . . .

Das Finanzielle betreffend
wollen wir trotz nachträglicher Verteuerungen an dem schon angekündigten Preis von 1.500 EUR festhalten. Diese Summe beinhaltet die steinerne Abdeckplatte (ohne Beschriftung!) und zwei Wandhalter mit je einer Laterne und einer Blumenvase. Und außerdem ist die Urnengrabstel-len-Gebühr für die ersten 10 Jahre in diesem Preis schon einberechnet.

 

Loggen Sie sich bitte ein um ein Kommentar schreiben zu können.

Banner
JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval
 

Liturgischer Kalender

LiturgischerKalernder

Veranstaltungen

Suche