Home Pfarr-News
Pfarr-News
Neues in und rund um die Pfarre.

PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Pfarrkirche, 11.06.2017

2017.06.11 09.42.35 c Goldenes Priesterjubilum

  Pater Ludwig Laaber feierte zusammen mit Altpfarrer Anton Hgl und Pfarrer Walter Sommerer sein 50-jhriges Priesterjubilum in St.Peter/Au.

  Geboren wurde er am 26.August 1941 im alten "Bruhaus", das damals zum Schloss St.Peter/Au gehrte.   Die Eltern waren Landarbeiter der Gutsverwaltung des Schlosses.   Nach vier Jahren Volksschule in St. Peter kam der 10-Jhrige nach Salzburg-Liefering ins Gymnasium.   Dort schloss er sich der Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Missionare an:  es folgten ein Jahr Noviziat in Bayern und sechs Jahre Studium an der Jesuitenuniversitt Innsbruck.   Nach der Priesterweihe (2.6.1967) war P.Ludwig zwei Jahre Kaplan in Innsbruck, danach studierte er ein Jahr in Leuven/Belgien zur Vorbereitung fr die Missionsarbeit.

  Es folgten zwlf Jahre (1970-82) missionarische Seelsorge im quatorialurwald von Zaire-Congo in Afrika.  Von 1982-93 war P.Ludwig Laaber Missionsprokurator der Ordensprovinz in Salzburg-Liefering.   Ab 1993 dann sein Einsatz im Nordosten Brasiliens, in den Bundesstaaten Bahia und Piaui - und seit Mrz 2008 in der Pfarre Itaitinga bei Fortaleza-Cear.

 Nach 18 Missionsjahren in Brasilien war P.Ludwig seit seinem Sabbat-Jahr 2012 im Haus der Stille in der Steiermark. Abenteuerlust, Neugier und tiefes Gottvertrauen haben ihn trotz eines Schussattentats am 20 Juli 2004 nicht verlassen, das er auf wunderbare Weise berlebte.   Weil es ihm seine Gesundheit wieder erlaubt, hat er jetzt im Alter von 75 Jahren eine neue Herausforderung als Wallfahrtspfarrer in Maria Kirchental/Salzburg angenommen.

 

 Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 01.06.2017

 Ingrid Krendl neue Pfarrsekretrin


 Ingrid Krendl bernahm mit 1. Juni den Dienst von Pfarrsekretrin Gabriele Schachner.


 Liebe Ingrid, viel Freude und viel Kraft fr die vielfltigen Aufgaben, die Dich erwarten,

und herzlichen Dank Dir, liebe Gabi, fr Deine Freundlichkeit, die Du fr jeden Besucher im Bro hattest, sowie fr Deinen Pfarreinsatz in den vergangenen Jahren, der weit ber die Pflichten hinaus ging !!!

GabiSchachnerIngridKrendl

 
Caritas-Treffen in unserer Pfarre PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Pfarrheim, 01.06.2017


"Herzen ffnen ? Caritas Haussammlung fr Menschen in Not in Niedersterreich"


2017.06.01-Caritas-Treffen Unter diesem Motto bereiteten sich rund 55 SammlerInnen aus 9 Pfarren bei einer Informationsveranstaltung in St. Peter/Au auf ihren wichtigen Dienst vor.  

 Die Caritas Haussammlung ist die grte Solidarittsaktion zur Hilfe fr Mensch in Not in der Region. Christian Kstler, der Leiter der PfarrCaritas dankte bei der Veranstaltung im Pfarrhof den Sammlern fr ihren Einsatz und berichtete ber die aktuellen Herausforderungen in der Caritasarbeit.

 Die Mittel aus der Caritas Haussammlung sind eine wichtige Grundlage fr die Untersttzung von Menschen in Not in der Region.    Die Sozialberatung in Amstetten, der Mobile Hospizdienst, die Beratungsstellen von Rat und Hilfe sowie die Demenzberatung sind nur einige konkrete Beispiele, wo durch die Untersttzung mit Spenden, Hilfe und Beratung erfolgen kann.

 Insgesamt machen sich in den kommenden Wochen im Dekanat Haag mehr als 550 Sammler auf den Weg von Tr zu Tr.   Dechant P. Jacobus sendte und segnte die HaussammlerInnen fr ihre Aufgabe.   Das Team der Pfarrcaritas St. Peter unter der Leitung von Christa Kaindl sorgte beim abschlieenden Erfahrungsaustausch fr einen gemtlichen Rahmen und eine kleine Strkung.

(Text und Foto: Caritas)

 
Maiandacht mit Pfarrer Peter PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Prehof, 28.05.2017

2017.05.28 14.14.19 Maiandacht mit Pfarrer Peter

 Maiandacht zum Goldhauben-Jubilum Anlsslich der 35-Jahrfeier der Goldhaubengruppe fand eine Maiandacht bei der Kapelle ihrer derzeitigen Obfrau Grete Haas vulgo Prehofer statt.   Thema der Andacht, die Pfarrer Peter Yeddanapalli leitete, war der Weltfriede.   Viele waren gekommen, um Frau Gertraud Blauensteiner, die erste Obfrau des Vereins, zu ehren und sich bei Grete Haas zu bedanken.   Die Goldhaubengruppe St.Peter in der Au wurde im Mai 1982 gegrndet.   Umrahmt wurde die Feier von einem Blserensemble der Musikkapelle.

 

Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
FestMesse im Schlosshof PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Schlosshof, 25.05.2017

 Zu Christi Himmerlfahrt feierte Altpfarrer Anton Schuh die Festmesse im Hof des Schlosses, wo der Musikverein ein zweitgiges Schlossfest veranstaltete.

2017.05.25 10.45.39 Foto: MV-Obman Reinhard Begi?evi? hielt eine Dankesrede.

 
Vortrag: "Krieg gegen IS" PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   
Pfarrheim, 07.04.2017

2017.04.07 21.12.20Auf Einladung der Bibliothek St.Peter in der Au hielt der Auenpolitik-Redakteur der Tageszeitung "Die Presse", Mag. Wieland Schneider, einen spannenden Vortrag im Pfarrsaal ber seine Erlebnisse als Kriegsreporter.  

Der aus St. Peter stammende Journalist scheute kein Risiko und reiste in die Kriegsgebiete des Nahen und Mittleren Ostens.   Aus Trkei und Irak berichtete er vom Kampf der Kurden gegen den "IS", das selbst ernannte Kalifat.    Seine Erlebnisse und Erkenntnisse verffentlichte er im gleichnamigen Buch mit dem Untertitel "Der Westen, die Kurden und die Bedrohung 'Islamischer Staat'".   Darin beschreibt er geschichtliche und politische Hintergrnde, die zu Entstehung des "Kalifats", des Krieges und der Massenflucht fhrten.  

(Fotos:  Gabriele Malinar.  Mehr auf cross-press.net.)

 
FriedensGebet gestaltet von der FrauenRunde PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 

Seitenstetten, 07.Februar 2017

Friedensgebet

Die St.Peterer Frauenrunde gestaltete das Friedensgebet in Seitenstetten/St. Veit, wo am ersten Dienstag jeden Monats fr den Weltfrieden gebetet wird.   Dieses Mal stand die Bibelstelle Joh 17,20-26 im Mittelpunkt, in der es um die Einheit der Menschen untereinander geht.

2017.02.07 19.36.19

 
Sr. Katharina geehrt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

19.01.2017

Neujahrsempfang & PETRUS Verleihung!


In einem feierlichen Rahmen nahm eine sichtlich gerhrte Schwester Katharina Herzog gestern Abend den allerersten PETRUS Award entgegen.


Unter Standing Ovations durfte ich ihr diese wunderschne Skulptur fr ihre sozialen Leistungen berreichen. Ein zutiefst bewegender Moment fr mich.


Katharina du hast dir diese Auszeichnung redlich verdient! Danke fr all das, was du mit deinem Team fr Menschen geleistet hast, die es im Leben nicht einfach haben.

 

(Text und Fotos:  Bgm. J.Heuras)

2017.01.19-Sr.Katharina.Gruppenfoto

2017.01.19-Sr.Katharina-J.Heuras

2017.01.19-Sr.Katharina2017.01.19-Sr.Katharina-PetrusAward

Arikel in NN:

Sr.Katharina-NOEN 1Sr.Katharina-NOEN 2

 

 
St.Peterer Rorate in "Kirche bunt" PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Unsere Kirche hat es auf die Titelseite der Dizesankirchenzeitung "Kirche bunt" geschafft.   lächeln

 

Kirchebunt Nr50

 

Kirchebunt Nr50 Inhaltsverzeichnis

 
Muttergottes Statue PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 2016.12.17 07.20.04 17.12.2016


 Statue der Muttergottes erstrahlt in neuem Licht

 Seit krzem erstrahlt die Madonna rechts von Haupteingang der Kirche, dank Inititative des Organisten Daniel Brandstetters in neuem Licht..

 Er hat auch die unschne Neonbeleuchtung des oberen Teils des Hauptaltares auf LED umgestellt.

 Aufgenommen nach der Rorate-Messe, als es noch dunkel war.

 Auf der Verglassung reflektieret sich das Licht der LED-Streifen.
 
Rorate-Messe PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 2016.12.17 06.51.3417.12.2016

 Rorate-Messe

 Pfarrer Peter Yeddanapalli feierte die hl. Messe bei stimmungsvoller Beleuchtung in aller Frh. Als Akolythen dienten Richard Tanzer und Anna Laaber, Organist Daniel Brandstetter, die Mesner-Dienste bernahm Ingrid Krendl.

 Die Kerzen-"Leuchter" wurden von den Ortsbuerinnen zur Verfgung gestellt. Nach dem Gottesdienst wurde ein Stndchen fr Pgr. Erich Greiner gesungen, der am gleichen Tag wie Papst Franziskus Geburtstag feiert.

 

 Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

  St. Peter in der Au, 26.10.2016

  Bergmesse am Stockerkogel zu 30 Jahre Gipfelkreuz und NationalFeiertag

 Trotz frhmorgendlichem Regen kamen an die 200 Personen auf den Stockerkogel, um mit Pfarrer Peter Yeddanapalli, Altpfarrer Anton Schuh und Diakon Josef Muhr die Hl. Messe zu feiern und wurden mit Sonnenstrahlen belohnt.   

 Lambert Jelinek, langejhriger Alpenverein-Vorstand, erzhlte ber seinen Vater gleichen Namens, der die Errichtung des geschnitzten Kreuzes am Stockerkogel initiierte.   Peter Haberfehler erzhlte ber Bergmesse am Stockerkogel, die er jhrlich organisierte.

 Musikalisch begleitet wurde die Messe von den Porstenberger Alphornblsern aus Stadt Haag, anschlieend die bliche Brot & pfel Agape.

 

2016.10.26 11.10.30 c

Mehr bei cross-press.net.

 
ErnteDankFest und Ehrung von Sr. Katharina PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Pfarrkirche, 25.09.2016

2016.09.25 09.52.47Der Festgottesdienst in der Pfarrkirche mit Segnung der Erntekrone und Ehrung von Schwester Katharina Herzog wurde von der Landjugend gestaltet.

Pfarrer Peter Yeddanapalli, Diakon Josef Muhr und Erich Greiner (stellvertr. Vorsitzender des Pfarrgemeinderats) dankten Sr. Katharina fr 35 Jahre Einsatz als Kindergrtnerin und Leiterin des Heims fr Schwerstbehinderte im Kloster der Schulschwestern.

Nach der hl. Messe erfolgte der Erntedank-Umzug mit Musik zum Schloss, wo Landjugend und Buerinnen fr ein Brunch sorgten. Die Jungschar war im Schlosshof mit ihrem bewhrten Naschmarkt und EZA-Waren vertreten.

Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
Kirtagsregenbogen AD 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

18.06.2016

Zeichen Gottes ber der Pfarre St.Peter

Am Kirtag, an welchem wir vorab das Fest des heiligen Petrus und Paulus (29.Juni) gefeiert haben,

lie der Schpfer das Zeichen Seines Bundes mit den Menschen ber unserer Pfarrkirche leuchten. lächeln

2016.06.18_20.40.552016.06.18_20.41.362016.06.18_20.52.342016.06.18_20.52.452016.06.18_20.53.142016.06.18_20.53.312016.06.18_20.54.28
 
Erstkommunion 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Josef Muhr   
IMG-20160501-WA0001
 
Feste des Pfarrers PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Pfarrer-Peter-Feste
 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Josef Muhr   

P1020602Am Samstag, den 13.2.2016 verbrachten acht Schler der HTL Waidhofen an der Ybbs (Fachrichtung Elektrotechnik) freiwillig ihren freien Vor- und Nachmittag (9.00 bis 18.30 Uhr) in der Pfarrkirche St. Peter in der Au, um gemeinsam mit Dipl.-Pd. Alois Bauer (HTL-Werksttte fr Elektrotechnik) und ihrem Klassenvorstand Mag. Daniel Brandstetter (Initiator des Projekts) den groen Luster im Mittelgang der Pfarrkirche St. Peter in der Au zu reaktivieren. Das Gerst fr diese Arbeiten wurde von Alois Aichinger vom Siedlerverein Seitenstetten kostenlos zur Verfgung gestellt.

 
Pfarrer Peter hilft in seiner Heimat PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Josef Muhr   

Ein Bericht in der NN:NoN

Pfarrer Peter Yeddanapalli finanziert englische Schule. Einige St. Peterer waren mit ihm zu Besuch in Indien

Etwa zwei Mal im Jahr reist Pfarrer Peter in seine Heimat nach Sdindien. Dort besucht er nicht nur seine Familie sondern bringt jedes Mal auch ein bisschen Licht und Hoffnung hin. Den mit seinem Priestergehalt und Spenden aus sterreich finanziert er eine englischsprachige Schule fr arme Kinder in Ravipadur und viele Sozialprojekte in seinem Heimatdorf. So werden die Familien beim Brunnenbau untersttzt und den Bauern wird mit zinsenlosen Krediten unter die Arme gegriffen. ?Sie pachten den Grund von den Grogrundbesitzern. Im Vorjahr konnten aber viele wegen der Drre nicht pflanzen. Ohne Einnahmen knnen sie die Pacht nicht zahlen und es droht Ihrer Familie die Leibeigenschaft", so erklrt Pfarrer Peter die triste Situation vor Ort, die er etwas zu entschrfen versucht.

Vom groen Sozialengagement des Pfarrers zeigten sich auch Altbrgermeister Franz Bittner, seine Frau Gundula und das befreundete Ehepaar Franz und Erika Mottl beeindruckt. Sie schlossen sich daher auch im Jnner der Indienreise Pfarrer Petes an. Sie lernten dabei nicht nur die Schattenseiten des Landes kennen ? Pfarrer Peter hat auch die Schnheiten seiner Heimat prsentiert schwren die beiden Ehepaare. Knapp 3000 Kilometer haben sie von Hyderabad, der Hauptstadt der Provinz Andrah Pradesh, aus zurckgelegt viele Eindrcke gesammelt.

Von Chilifeldern der Region, den frhlichen Kindern in der Schule den farbenprchtigen Saris, den indischen Erntedankfest ?Pongal" und vielem mehr.

Besuchen sie den Vortrag ber die Reise am 15. 3. um 19 Uhr im Pfarrheim St. Peter.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   


Unserem Pfarrer Peter  



wnscht alles Gute


zum Geburtstag


Seine Pfarrgemeinde !

 

2014.09.07 11.20.52 cf

 
KirchenLuster aus Jugendstil-Zeit renoviert PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Pfarrkirche, Februar 2016

JugendStil Luster leuchtet wieder !

2016.02.19 08.51.25Nach 50 Jahren leuchtet der Jugendstil-Luster wieder.    Schler der Elektrotechnik der HTL-Waidhofen reparierten und reinigten den ehemaligen Kerzenleuchter aus dem Jahr 1908, der Ende der 1920er Jahre elektrifiziert wurde, aber seit den 60er Jahren, abgesehen von der groen Kugel, nicht mehr leuchtete.

Die Aktion wurde vom Klassenvorstand der 2AHET, Mag. Daniel Brandstetter, der zugleich Pfarrorganist und Gemeindearchivar ist, als Praxis-Projekt durchgefhrt, unter ehrenamtlicher Beteiligung einer Elektrofirma aus der Gegend.   Lampen und Fassungen sowie smtliche Verkabelung mussten erneuert werden.   Die Pfarre steuerte nur die Materialkosten bei.

Der Detailreichtum des Lusters, der nach seiner Renovierung zum Vorschein gekommen ist, wurde hier mit Groaufnahmen dokumentiert.


Hier ein Bericht im NN.

 
FrauenRunde-Messe 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Pfarrkirche, 21.02.2016

2016.02.21 19.59.05Hl. Messe der FrauenRunde

 Die Abendmesse am 2. Fastensonntag wurde traditionell von der Frauenrunde gestaltet.   Thematisch wurde auf die Umwelt- und Flchtlingsproblematik Bezug genommen. Messintention war das Gedenken an Gisela Prller, Mitglied der Frauenrunde, die am 18. Juni des Vorjahres ganz unerwartet im 54. Lebensjahr von uns gegangen ist.

 Am Ende des Gottesdienstes stellte Sr.Manuella von der Katholischen Glaubensinformation die "Wandermuttergottes" vor.   

 Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
FastenSuppe 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

13.02.2016

2016.02.14 09.56.14

Das Caritasteam der Pfarre hat Fastensuppen zubereitet und nach dem Gottesdienst am Sonntag im Pfarrheim serviert.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

14.02.2016

2016.02.14 10.02.39 39 2016.02.14 10.03.40

Am 2. Fastensonntag zhlten die Ministranten, genauer gesagt Ministrantinnen, die Gottesdienstbesucher mit ihren Klick-Zhlern.

 
Blasius-Segen 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

31.01.2015

2016.01.31 19.47.15

Bei beiden hl.Messen am Sonntag, den 31.Jnner, sowie am Tag des heiligen Bischof Blasius erteilte Pfarrer Peter den Messbesuchern den Blasius-Segen.

 
Ergebnis der Sternsinger-Sammlung PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Danke den kleinen Sngern, Begleitern und Spendern fr das gute Ergebnis !

2016.01.24 19.44.50

 
Die Sternsinger sind unterwegs PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Josef Muhr   

WP 20160102 08 35 28 Pro

Sie bringen die Neujahrswnsche der Pfarre und Gottes Segen fr das Jahr 2016.

 
Hochfest Allerheiligen PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

Kriegerdenkmal, Friedhof, 01.11.2015

2015.11.01 10.43.14 FriedhofGang zu AllerHeiligen

 Am Hochfest aller Heiligen wurde nach dem Hochamt beim Kriegerdenkmal vor der Kirche auch der Gefallenen beider Weltkriege gedacht. Gleich anschlieend erfolgte der Friedhofsgang in Form einer feierlichen Prozession, angefhrt von Mitgliedern des Kameradschaftsbundes, begleitet von der Musikkapelle.

 Bei strahlendem Herbstwetter segnete Pfarrer Peter Yeddanapalli die Grber und die Angehrigen der Verstorbenen.

Mehr Fotos auf cross-press.net.

 
WortGottesDienst am Stockerkogel PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 St. Peter in der Au, Stockerkogel, 26.10.2015

2015.10.26 12.14.58 Nationalfeiertags-Wanderung mit WortGottesDienst

  Die Beteiligung an der traditionellen Nationalfeiertags-Wanderung des Alpenvereins auf den Stockerkogel war heuer besonders gut, was man von der Fernsicht hingegen nicht behaupten konnte.   Bei windig-kaltem Herbstwetter, gelegentlich eingehllt von Nebelschwaden, wurde vor dem groen hlzernen Kreuz eine Wortgottesdienstfeier abgehalten, vorbereitet von Peter und Marianne Haberfehlner.   Gebetet wurde besonders fr die Flchtlinge und den Weltfrieden, sowie gedankt fr den Frieden in unserem Heimatland.   Zur Strkung gab es getrocknete Apfelringe.

 

Mehr Fotos auf Cross-Press.net.

 
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

  St.Peter in der Au, 18.10.2015

  Ehemalige Pfarrbcherei als ffentliche Bibliothek neu erffnet

2015.10.18 11.51.36 00 Mit einem Tag der offenen Tr startete die ehemalige Pfarrbcherei ihren Betrieb als ffentliche Bibliothek.   Die Erffnung erfolgte durch LR Mag. Karl Wilfing und Bgm. MMag. Johannes Heuras.   Anschlieend erfolgte die Segnung der Rumlichkeiten durch den Hausherrn, Pfarrer Peter Yeddanapalli.

 Die Pfarre stellt die Rumlichkeiten fr die ffentliche Bibliothek gratis zur Verfgung und berlie ihr ca. 1.500 Bnde aus dem Bestand der Pfarrbcherei.    Die Bibliothek befindet sich nach wie vor im Erdgescho des Pfarrhofs. Sie ist somit barrierefrei zugnglich und verfgt ber sanitre Anlagen. Mehrere Fenster werden als Auslagen verwendet.  

  Nachdem die Pfarrbcherei im Jnner 2015 -nach dem Tod ihres Grnders Pfarrer Monsignore Alois Sallinger- geschlossen wurde, entschied sich das ehrenamtliche Pfarrbcherei-Team und der Pfarrgemeinderat fr eine Weiterfhrung der Bibliothek.   In Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Peter/Au konnte nun eine neue, modernisierte Bibliothek erffnet werden.   Unter der Leitung von Bchereileiterin Mag. Helga Rumpl und mit 21 ehrenamtlichen Mitarbeiter wurde die Bibliothek in rund 2.000 Arbeitsstunden reorganisiert.

2015.10.18 11.56.32 Der Medienbestand umfasst momentan ca. 4.000 Bcher, Hrbcher, Zeitschriften und DVDs und soll in den kommenden Jahren auf 5.000 Medien erweitert werden.  Ca. 1.200 Medien wurden von Gemeindebewohnern gespendet, ca. 1.200 Medien wurden auf Flohmrkten gnstig angekauft und ca. 100 Medien konnten neu angeschafft werden.

 Das Land Niedersterreich untersttzt die Entwicklung der Bibliotheken durch ein Paket an Serviceleistungen zukunftsweisend und nachhaltig.   Im Jahr 2011 wurde auf Initiative von Landesrat Mag. Karl Wilfing die Servicestelle Treffpunkt Bibliothek (www.treffpunkt-bibliothek.at) ? zur Untersttzung der zahlreichen meist ehrenamtlichen Bibliothekare in Niedersterreich, ins Leben gerufen.

 

Mehr Fotos auf cross-press.net.


Tel: 0676 7338835
Bibliothek im Internet: bibliothek-stpeterau.noebib.at
Bibliotheks-Blog mit Beteiligung der Leser: bibliothekstpeterau.blogspot.co.at

 
Gemeinsame Wallfahrt nach Maria Neustift PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Jerko Malinar   

 Maria Neustift, 04.10.2015

 Erste gemeinsame Fuwallfahrt der Pfarren St. Peter und Weistrach

2015.10.04 14.56.39 Bei wechselhaftem Wetter machten sich ber 60 Personen auf den Weg "in die Neustift".

 Die hl. Messe wurde von Altpfarrer Anton Schuh zelebriert, der in seiner Predigt auf das Evangelium von den Seligpreisungen einging. Diese seien Verheiungen Jesu an uns, die uns Mut machen sollen, gegen den Strom zu schwimmen, "wenn es darauf ankommt".   Sie gelten den Kleinen, Unmndigen, die selber keine Stimme haben: Jesus preist jene selig, die anders leben, als wir es gewohnt sind. Er selber lebt es vor.   Es sei heilsam, die Seligpreisungen bei der abendlichen Gewissenserforschung durchzugehen und zu versuchen, diese "Herzensanliegen Jesu" wenigstens ansatzweise zu leben.  Das sei ein Einben in konkrete Alltagsheiligkeit.

2015.10.04 15.37.12 Pfarrer Schuh whlte dieses Evangelium im Hinblick auf Allerheiligen (in genau einem Monat), damit dieses Fest "zu einem Stck Auferstehung in unserem Leben" werden knne, ein Stck Himmel in unserer Zeit aufleuchte und das Reich Gottes schon jetzt erfahrbar werde.

 Die schne Statue der Gottesmutter ber dem Altar erinnere uns daran: "Maria ist mit uns auf dem Weg. Wir sind eingeladen, unser 'Ja' immer wieder neu zu sagen - wie auch sie es tat".

 Mehr Fotos bei Cross-Press.

 
«StartZurück1234567WeiterEnde»

Banner
JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval
 
Letzte Eintrge:

Liturgischer Kalender

LiturgischerKalernder


Suche